Unsere Vision ist es,
jedem Kind eine faire Chance
auf Bildung zu geben.

Jetzt neu: unser Sommer-Programm!

Ab Ende Juli startet das Sommer-Programm der WIENER LERNTAFEL im Lernzentrum in der Landstraßer Hauptstraße 148 in 1030 Wien – werfen Sie gleich unten einen Blick darauf.

Unser Büro ist von 25.-29. Juli von 13:00–17:00 Uhr für Anmeldungen und im August Montag–Freitag von 10:00–14:00 Uhr offen. Im September sind wir wieder von Montag bis Freitag von 13:00–18:00 Uhr für Sie da! Schreiben Sie ein Mail an wien@lerntafel.org oder rufen Sie uns unter 0664 187 71 41 einfach an und vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Liebe Lernhelfer*innen aus Simmerung und Kagran: Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch ab September 2022!

Wer wir sind?

Wir von der WIENER LERNTAFEL sind eine Lernfamilie.
Alle Kinder sollen eine faire Chance auf Bildung haben.

Bildung ist ein wichtiger Baustein für ein gelingendes Leben und eine gute Zukunft. Viele Kinder brauchen zusätzliche Unterstützung, um ihre Lernziele erreichen zu können. Für Familien ist es oft schwer, ihren Kindern einen ruhigen Platz zum Lernen zu schaffen und Nachhilfe zu finanzieren. Für diese Familien bieten wir gratis Lernhilfe und beraten Eltern in schulrelevanten Fragen.

Die Bildungsteilhabe von Kindern aus sozial benachteiligten Familien ist uns ein Anliegen. Oft finden sie zu Hause wenig Unterstützung beim Lernen – weil die Deutschkenntnisse der Eltern gering sind oder diese ihre schulische Laufbahn selbst schon früh beendet haben. Für diese Kinder haben wir einen Lernort geschaffen, wo sie individuell gefördert werden, aber auch das und soziale Lernen nicht vernachlässigt wird.

Was wir machen?

Ihr Kind hat Schwierigkeiten in der Schule und benötigt Hilfe?

Für Kinder, deren Eltern sich Nachhilfe nicht leisten können, bieten wir gratis Lernhilfe in Form von

  • Einzelunterricht
  • Betreuung beim Hausübungen machen
  • Kleingruppen-Unterricht und Leserunden
  • Workshops, Kreativprogrammen und Ausflügen.

Wir sind von Montag bis Freitag von 13:00–18:00 Uhr für die Kinder da.

Und nach einer Pause im Juli ab 1. August bis zum Ferienende von Montag bis Freitag von 10:00–14:00 Uhr!

Kommen Sie jetzt zu einem Informationsgespräch vorbei – vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Bringen Sie Ihr Kind und folgende Unterlagen mit:

  1. Einkommensnachweis (Lohn- oder Gehaltsabrechnung, AMS-Bescheid, Mindestsicherung, Unterhaltszahlungen)
  2. Familienbeihilfenbestätigung
  3. Bestätigung der Meldung (früher: Meldezettel) der Eltern und der Kinder
  4. Das letzte Schulzeugnis

Wie kann ich helfen? 

Ihnen gefällt unsere Arbeit? 
Machen Sie mit. Ihre Hilfe wirkt. Ein Leben lang.

Wenn Sie gern mit Kindern arbeiten, freuen wir uns über Ihre Mitarbeit
als freiwillige LernhelferIn.

Was erwartet Sie als LernhelferIn? 

  • Sie geben Einzelstunden oder Kleingruppenunterricht.
  • Sie betreuen die Kinder bei ihren Hausaufgaben.
  • Sie entscheiden, wann und wie oft Sie helfen wollen.
  • Lernunterlagen und Arbeitsmaterialien stellen wir zur Verfügung.
  • Treffen zum Erfahrungsaustausch und gegenseitigen Kennenlernen finden regelmäßig statt.

Vorkenntnisse und Erfahrung im Lernhilfe-geben sind nicht notwendig.  

Wenn Sie lieber im Hintergrund mitwirken wollen oder wenig Zeit haben, bitten wir Sie um Spenden. Auch Sachspenden für Büro und Bibliothek oder Eintrittskarten für Kultureinrichtungen helfen.

Was sagen LernhelferInnen? 

Klaus:

"Sehr professionell.
Ein Gewinn für alle Beteiligten. 
Ein echtes 'Erfolgsstück' bei dem Mitspielen große Freude macht." 

 Sonja: 

"Lachende Kinderaugen:
Ich hab's verstanden! Gibt's was Schöneres?" 

Interview mit einer Lernhelferin (©ORF):

Dieser Inhalt wird nur angezeigt, wenn Sie Cookies akzeptieren. Sorry!